Notrufnummer 

Entstördienst für Strom, Erdgas,
Wasser & Wärme (24h):

02133 971-11

Anschrift 

Mathias-Giesen-Straße 13
41540 Dormagen
Verwaltung: 02133-971 0
Kundenforum: 02133-971 81

Öffnungszeiten 

Aufgrund der aktuellen Situation in NRW und der Verbreitung des Coronavirus, sind die Räumlichkeiten der evd energieversorgung dormagen gmbh für den Kundenverkehr nur eingeschränkt nutzbar. Wir sind weiterhin telefonisch und per E-Mail für Sie erreichbar.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Kundenservice: 

vertrieb@evd-dormagen.de

Allgemeine Anfragen: 

info@evd-dormagen.de

Solarpark

Über evd

energieversorgung dormagen: Sichere Versorgung damals und heute

Bereits seit 1921 sichert die evd, damals noch unter dem Namen „Amtswerke Dormagen", die Wasserversorgung in Dormagen. Mit der kommunalen Neugliederung 1975 wuchs die Stadt Dormagen und der Versorgungsbereich der Amtswerke vergrößerte sich. Die Rheinische Energie AG (Rhenag) begann 1975 mit dem Aufbau der Erdgasversorgung in Dormagen. Aufgrund langfristiger Konzessionsverträge verblieb die Wasserversorgung der nördlichen Stadtteile bei den Kreiswerken Grevenbroich. Im Jahr 2016 endete diese Vereinbarung und die evd übernahm 2017 die Trinkwasserversorgung im gesamten Stadtgebiet.

Die Bündelung der Gas-, Wasser- und Fernwärmeversorgung führte 1979 zur Gründung der „Gas, Wasser, Fernwärme Dormagen GmbH" (GWF). Die Stadtwerke Dormagen gingen in der GWF auf. Im Jahr 1997 wurde die GWF in „evd energieversorgung dormagen gmbh" umfirmiert. Seither versorgt die evd die Stadt Dormagen zuverlässig mit Strom, Erdgas, Wasser und Wärme.

Investition in Klima und Zukunft

Als nachhaltig handelndes Unternehmen fühlen wir uns zum verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen verpflichtet. Investitionen in Umwelt und Klima sehen wir als Investition in die Zukunft. Deshalb machen wir uns stark für den Klimaschutz in Dormagen. Nicht nur mit Produkten wie evd strom klima und evd erdgas klima, sondern konkret vor Ort. In den Jahren 2016/2017 flossen so rund 2,4 Mio. Euro in den Ausbau erneuerbarer Energien – unter anderem für den Bau eines rund sechs Hektar großen Solarparks in Dormagen. Weil Energiewende auch Mobilitätswende heißt, haben wir bereits 2012 begonnen, unseren Fuhrpark auf E-Fahrzeuge umzustellen und arbeiten stetig am Ausbau der Ladeinfrastruktur in Dormagen.

Unternehmensfakten

Die Organe der Gesellschaft sind:

  • die Geschäftsführung
  • der Aufsichtsrat
  • die Gesellschafterversammlung (Stadt Dormagen 51 %, RheinEnergie AG 49 %; die städtischen Gesellschaftsanteile liegen hierbei in der SVGD, der Stadtbad- und Verkehrsgesellschaft Dormagen mbH)
v.l.: Achim Südmeier (stellv. Aufsichtsratsvorsitzender evd), Klemens Diekmann (evd-Geschäftsführer) und Erik Lierenfeld (Aufsichtsratsvorsitzender evd)
v.l.: Achim Südmeier (stellv. Aufsichtsratsvorsitzender evd), Klemens Diekmann (evd-Geschäftsführer) und Erik Lierenfeld (Aufsichtsratsvorsitzender evd)

Kennzahlen

Gleichbehandlungsbericht