Notrufnummer 

Entstördienst für Strom, Erdgas,
Wasser & Wärme (24h):

02133 971-11

Anschrift 

Mathias-Giesen-Straße 13
41540 Dormagen
Verwaltung: 02133-971 0
Kundenforum: 02133-971 81

Öffnungszeiten 

Kundenforum 

Montag bis Mittwoch
von 09.00 bis 17.00 Uhr
Donnerstag
von 09.00 bis 18.00 Uhr
Freitag
von 08.00 bis 13.00 Uhr

Verwaltung 

Montag bis Donnerstag
von 07.00 bis 16.00 Uhr
Freitag
von 07.00 bis 13.00 Uhr

Kundenservice: 

vertrieb@evd-dormagen.de

Allgemeine Anfragen: 

info@evd-dormagen.de

Monteur in 2. Generation

(vom 01.04.2019)

Max Peuser macht bei der evd eine Ausbildung zum Anlagenmechaniker.

Die evd kümmert sich in Dormagen unter anderem um die Wartung, Instandhaltung und Erweiterung des Gas- und Wassernetzes, damit die Energie ungehindert in jeden Haushalt fließen kann. Hierfür bedarf es Fachpersonal – dem sogenannten Anlagenmechaniker. Ohne sie wäre es bei uns Zuhause kalt und dunkel. Anlagenmechaniker/innen bauen, warten und prüfen Anlagen und Systeme in der Versorgungstechnik - das sind zum Beispiel Rohrleitungssysteme in der Gas- und Wasserversorgung.

Max Peuser macht bei der evd seit September 2018 eine Ausbildung zum Anlagenmechaniker. Der 17-Jährige hat im vergangenen Sommer seinen Realschulabschluss in Hackenbroich gemacht. Er ist sozusagen Monteur in zweiter Generation, sein Vater Frank Peuser arbeitet seit 1984 bei der evd (damals noch GWF) und machte ebenfalls seine Ausbildung hier. „Durch meinen Vater habe ich den Beruf kennengelernt. Ich mag an dem Beruf, dass man viel draußen ist und selbstständig arbeiten kann. Ein Job bei dem man nur am Schreibtisch sitzt wäre nichts für mich“, sagt Max. Ein Vorteil, denn: Die Arbeit findet hauptsächlich draußen statt – das sollte man mögen.

Die ersten drei Monate seiner Ausbildung hat Max im technischen Ausbildungszentrum der RheinEnergie in Köln verbracht, dort wurden ihm die technischen Grundlagen beigebracht. „Uns wurde gezeigt wie man schweißt, hämmert, sägt oder einen Zähler wechselt. Auch wie man Leitungen und einen Wasserhausanschluss verlegt, habe ich schon gelernt“, erzählt Max.

Um den Beruf des Anlagenmechanikers zu erlernen sollte man Interesse an Technik haben sowie technisches Verständnis mitbringen. Gute Noten in Mathe und Physik sind dabei ebenso gefordert wie Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit. Ein Hauptschulabschluss oder die Mittlere Reife sind Voraussetzungen für die Ausbildung.

In seiner Freizeit spielt Max gern Fußball mit seinen Freunden. Bei der evd wurde der neue Azubi gut aufgenommen: „Hier bei der evd gibt es einen guten Zusammenhalt unter den Kollegen. Ich wurde freundlich aufgenommen, viele meiner Kollegen kannte ich durch meinen Vater sogar schon zuvor“, erzählt er.

Die Ausbildung verknüpft Theorie und Praxis und beinhaltet die Vermittlung von fachlichen, sozialen und kommunikativen Kompetenzen. Sie dauert 3,5 Jahre und findet bei der evd und teilweise im technischen Ausbildungszentrum der RheinEnergie AG, Köln statt.

zurück

Kommentare:

Ihr Kommentar: