Notrufnummer 

Entstördienst für Strom, Erdgas,
Wasser & Wärme (24h):

02133 971-11

Anschrift 

Mathias-Giesen-Straße 13
41540 Dormagen

Verwaltung: 02133 971-0
Kundencenter: 02133 971-81

Öffnungszeiten 

Aufgrund der aktuellen Situation in NRW und der Verbreitung des Coronavirus, sind die Räumlichkeiten der evd energieversorgung dormagen gmbh für den Kundenverkehr nur eingeschränkt nutzbar. Wir sind weiterhin telefonisch und per E-Mail für Sie erreichbar.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Kundenservice: 

energie@evd-dormagen.de 

Allgemeine Anfragen: 

info@evd-dormagen.de

Energie-News

24.11.2020

Stromausfallzeiten auf Rekordtief

Laut einer aktuellen Erhebung der Bundesnetzagentur waren die Stromversorgungsunterbrechungen im Jahr 2019 so niedrig wie noch nie.

19.11.2020

Gebäudeenergiegesetz seit November 2020 in Kraft

Zum 1. November 2020 hat das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) das bisherige Energieeinsparungsgesetz (EnEG), die bisherige Energieeinsparverordnung (EnEV) und das bisherige Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) abgelöst. Hierauf wies das VdZ – Forum für Energieeffizienz in der Gebäudetechnik e.V. in einer Meldung hin.

17.11.2020

Höhere Stromnetzgebühren ab 2021

Nach einer aktuellen Analyse des Online-Vergleichsportals Verivox steigen die Netzentgelte für Strom auf ein neues Rekordniveau

12.11.2020

Heizkosten steigen im Abrechnungsjahr 2019

Nach einer Studie der gemeinnützigen Beratungsgesellschaft co2online klettern die Heizkosten für eine 70-Quadratmeter-Wohnung in Deutschland durchschnittlich um knapp drei Prozent auf 720 Euro.

10.11.2020

Strompreis im ersten Quartal 2020 gestiegen

Nach aktuellen Berechnungen des Statistischen Bundesamts (Destatis) zahlten die deutschen Privathaushalte im ersten Halbjahr 2020 durchschnittlich 31,94 Cent je Kilowattstunde Strom.

05.11.2020

Heiz- und Lüftungsverhalten der Deutschen unter der Lupe

Eine aktuelle Studie des Energiedienstleisters Techem zeigt, was die Bewohner von Mehrfamilienhäusern in Sachen Wärmeverbrauch richtig machen – und wo mehr Informationen zu wirkungsvollen Maßnahmen fehlen.

Kommentare:

Ihr Kommentar: