Notrufnummer 

Entstördienst für Strom, Erdgas,
Wasser & Wärme (24h):

02133 971-11

Anschrift 

Mathias-Giesen-Straße 13
41540 Dormagen
Verwaltung: 02133-971 0
Kundenforum: 02133-971 81

Öffnungszeiten 

Kundenforum 

Montag bis Mittwoch
von 09.00 bis 17.00 Uhr
Donnerstag
von 09.00 bis 18.00 Uhr
Freitag
von 08.00 bis 13.00 Uhr

Verwaltung 

Montag bis Donnerstag
von 07.00 bis 16.00 Uhr
Freitag
von 07.00 bis 13.00 Uhr

Kundenservice: 

vertrieb@evd-dormagen.de

Allgemeine Anfragen: 

info@evd-dormagen.de

Unternehmensgebäude

evd spendet an Kinderschutzbund Dormagen

(vom 21.02.2017)

Frühkindliche Förderung ist sehr wichtig, das weiß auch die evd energieversorgung dormagen gmbh. „Neben unseren eigenen Initiativen in Schulen und Kindergärten wie zum Beispiel den Wasser-Workshops, unterstützt die evd gerne auch Vereine und Institutionen bei Aktionen für die kleinen Dormagener“, so Klemens Diekmann, Geschäftsführer der evd.

Der Dormagener Kinderschutzbund bietet seit August 2010 erfolgreich ein sportmotorisches Förderangebot für Mädchen und Jungen ab dem zweiten Lebensjahr. „Leider kommen Bewegung und Sport bereits für Kleinkinder in der heutigen Gesellschaft oft zu kurz und führen zu merkbaren motorischen Defiziten“, sagt Antje Pfister vom Kinderschutzbund Dormagen.

Zweimal wöchentlich bietet der Kinderschutzbund ein Sporttraining mit Sportwissenschaftlerinnen für die Kitas an. Durch gezieltes Üben von Balancieren oder Rückwärtsgehen werden die Kinder motorisch trainiert. „Bereits nach wenigen Wochen zeigen sich bei den Kindern Erfolge in den motorischen Fähigkeiten“, so Pfister. 

Aber auch die Nachhaltigkeit ist dem Kinderschutzbund wichtig: „Wir bilden auch Kita-Mitarbeiter aus, damit diese selbst die Kinder in Motorik schulen und fördern können.“ Mittlerweile läuft dieses Projekt in fünf Kindertagesstätten in Dormagen. 

Die evd spendete 1.000,- € an den Kinderschutzbund Dormagen für den Bereich Sportmotorische-Förderung.

„Dieses Projekt kostet viel Geld, das in Zeiten zurück gehender Spenden schwer weiter zu finanzieren ist. Daher danken wir der evd für die großzügige Spende. Wir freuen uns über jede Unterstützung“, so Pfister abschließend.

Klemens Diekmann (Geschäftsführer evd, rechts) überreicht den Scheck an Antje Pfister (Kinderschutzbund Dormagen)
zurück