Notrufnummer 

Entstördienst für Strom, Erdgas,
Wasser & Wärme (24h):

02133 971-11

Anschrift 

Mathias-Giesen-Straße 13
41540 Dormagen
Verwaltung: 02133-971 0
Kundenforum: 02133-971 81

Öffnungszeiten 

Aufgrund der aktuellen Situation in NRW und der Verbreitung des Coronavirus, sind die Räumlichkeiten der evd energieversorgung dormagen gmbh für den Kundenverkehr geschlossen. Wir sind weiterhin telefonisch und per E-Mail für Sie erreichbar.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Kundenservice: 

vertrieb@evd-dormagen.de

Allgemeine Anfragen: 

info@evd-dormagen.de

Unternehmensgebäude

Baustellenampel an der B9 wird am Montag abgebaut

(vom 10.05.2019)

Die umfangreichen Bau- und Sanierungsmaßnahmen der evd am Stromnetz im Bereich des Radweges an der Düsseldorfer Straße B9 werden heute abgeschlossen. Am Montag, den 13. Mai, wird die Baustellenampel an der Kreuzung B9/Hagelkreuzstraße gegen Vormittag abgebaut und die reguläre Ampelanlage wieder in Betrieb genommen.

„Die Versorgungssicherheit für Strom, Gas, Wasser und Wärme hat für uns oberste Priorität. Durch regelmäßige Wartung und Investitionen in die Sanierung der Netze, sichert die evd auch zukünftig die sehr hohe Netzverfügbarkeit in Dormagen“, erklärt Klemens Diekmann, Geschäftsführer der evd. Im Bereich an der Düsseldorfer Straße hat die evd in einem rund drei Kilometer langen Abschnitt neue Stromleitungen im Bereich des Radweges verlegt, sowie alle Stromnetzanschlüsse vor Ort saniert und die örtliche Trafostation erneuert. Die Kreiswerke Grevenbroich haben im selben Abschnitt alle Wassernetzanschlüsse und Teile des Wassernetzes saniert. Im Zuge der Bauarbeiten wurde durch die evd zudem auch der gesamte Radweg sowie Teile der Straßenoberfläche saniert.

Im kommenden Jahr werden noch die oberirdischen Stromleitungen demontiert. „Die Stromleitungen liegen jetzt unterirdisch, denn oberirdische Leitungen sind anfälliger für Störungen durch äußere Einflüsse wie  z.B. Sturm“, sagt Diekmann.

Die Kreiswerke Grevenbroich verlegen im Bereich Aldenhovener Straße (Fahrtrichtung Zons) noch bis Anfang Juni neue Wasserleitungen.

zurück