Verwaltung

AC Ückerath richtet wieder Grand Prix der Bundesrepublik Deutschland aus

(vom 06.05.2015)

Olympiateilnehmerinnen, Welt- und Europameisterinnen ringen auf vier Matten
evd Geschäftsführer Klemens Diekmann hat die Schirmherrschaft übernommen

Ein Jahr vor den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro und wenige Monate vor der Weltmeisterschaft in Las Vegas (7.-12. September) ist der Grand Prix der Bundesrepublik Deutschland eine wichtige Standortbestimmung für die Ringerinnen aus aktuell 17 Nationen. Der 12. Grand Prix über Pfingsten vom 22.-24. Mai im TSV Sportcenter ist gleichzeitig das 18. Hans-von-Zons-Turnier – benannt nach dem Ehrenvorsitzenden und Gründer des Veranstalters AC Ückerath Hans von Zons. Der „Grand Prix der Bundesrepublik Deutschland“ nimmt längst einen festen Platz im weltweiten Sportkalender ein – es ist das einzige Weltcup-Turnier für Frauen, Juniorinnen und Kadettinnen im Bundesgebiet.

Der Frauen-Wettbewerb ist einmal mehr erstklassig besetzt. Zu den weltbesten Athletinnen, die im Sportcenter starten, zählen Starterinnen aus Kanada, Argentinien, Russland und auch der Mongolei, aber ebenfalls aus Deutschland: Aline Focken (Krefeld), die regelmäßig im Bundesleistungszentrum Dormagen trainiert, gewann im letzten Jahr den Grand Prix - und wurde anschließend Weltmeisterin. Mit dabei sind vom AC Ückerath unter anderem die Kaderringerinnen Nina Hemmer und Laura Mertens. Für den gesamten weiblichen Bundeskader des Deutschen Ringer-Bundes ist das Turnier in Dormagen wieder eine Pflichtveranstaltung. Landestrainer Heinz Schmitz hofft natürlich auf ein möglichst gutes Abschneiden der heimischen Athletinnen, die sich für weitere internationale Aufgaben empfehlen wollen.

Die Sportlerinnen treffen im Sportcenter im Laufe des Freitags, 22. Mai, ein. Dort finden zunächst Akkreditierung und Waage statt. Am Samstag beginnt der Wettbewerb ab 9 Uhr mit dem Einmarsch der Ringerinnen und der offiziellen Eröffnung. Schirmherr ist Klemens Diekmann, Geschäftsführer der evd energieversorgung dormagen gmbh. „Der Grand Prix der Ringerinnen ist seit Jahren eine erstklassige Veranstaltung hier in Dormagen. Da ist es für uns selbstverständlich, diesen für die Sportler so wichtigen Event zu unterstützen. Ich wünsche allen Beteiligten viel Erfolg.“

„Das erstklassige Turnier hat einen erstklassigen und verlässlichen Partner“, betont Detlev Zenk, Vorsitzender des AC Ückerath. Die Kämpfe dauern am Samstag bis etwa 19 Uhr. Am Sonntag stehen die Finalkämpfe ab circa 14 Uhr auf dem Programm.

 

NOTRUFNUMMER

Entstördienst für Strom, Erdgas, 
Wasser & Wärme (24h):
02133 971-11


Schloss

SERVICE-CENTER

Das Online-Serviceangebot der evd mit einem Klick. mehr


Mediathek

MEDIATHEK

Sie kennen die evd persönlich, am Telefon, per Post und online - aber kennen Sie uns auch im Film?
Klicken Sie rein! mehr


News

News

Aktuelles von der evd und aus Dormagen in unseren News. mehr


Euro

Tarifrechner

Sparen Sie bares Geld mit unserem Tarifrechner! Einfach Daten eingeben und den günstigsten Preis für Strom und Erdgas finden. mehr


Elli

Elli Club

Das Angebot der evd für Kinder und Jugendliche. Tolle Aktionen und viel Wissenswertes rund um die Themen Energie und Umwelt für junge Dormagener. mehr


Wir für Dormagen

Wir für Dormagen

Günstige Tarife, persönlicher Service und eine zuverlässige Versorgung - die evd ist Ihr regionaler Partner in Sachen Energie. mehr