Verwaltung

Höhere Strompreise genehmigt

(vom 29.12.2006)

Stark gestiegene Weltmarktpreise für Brennstoffe wie Öl, Kohle oder Gas haben die Stromerzeugung in Deutschland verteuert. Die höheren Brennstoffkosten führen 2007 für viele Energieversorger zu höheren Strombeschaffungskosten. Diese Entwicklung war schon vor einiger Zeit absehbar, so dass neben zahlreichen anderen Versorgern auch die evd im August einen Antrag auf Erhöhung der Strompreise im Allgemeinen Tarif bzw. für die Grundversorgung beim Wirtschaftsministerium des Landes NRW gestellt hatte.

Preisdämpfend konnte im Genehmigungsverfahren die erstmalige Festlegung der Stromnetzentgelte für Dormagen (das sind die Preise, die ein Unternehmen für den Transport des Stromes in einem Netzgebiet verlangen darf) durch die Landesregulierungsbehörde berücksichtigt werden. Zusätzlich trägt die von der Bundesregierung beschlossene Umsatzsteuererhöhung von 16 auf 19 Prozent zu höheren Preisen bei. Insgesamt haben die staatlichen Abgaben mittlerweile einen Anteil von mehr als 40 Prozent an den Strompreisen.

Am 28. Dezember 2006 hat die evd eine Genehmigung aus Düsseldorf erhalten. Auf dieser Grundlage erhöht die evd die Stromarbeitspreise ab dem 1. Januar 2007 um 1,61 Cent pro Kilowattstunde netto. Dies bedeutet bei einem Verbrauch von 3.500 kWh pro Jahr (durchschnittlicher Haushalt mit vier Personen) eine monatliche Mehrbelastung von knapp 6,90 Euro (brutto).

„Mit ihren Strompreisen bewegt sich die evd weiterhin deutschlandweit im unteren Bereich. Wir unternehmen viel, um die Auswirkungen der Energiepreisentwicklung auf die Kunden zu dämpfen", so Michael Hehemann, Vertriebsleiter der evd. „Die weltweite Nachfrage und die politische Instabilität belasten die Energiepreise jedoch stark. Dies trifft Deutschland als Importland besonders." Die Energiepreise werden auch in den nächsten Jahren ein beherrschendes Thema sein. Umso mehr lohnt sich der bewusste Umgang mit Energie im persönlichen Lebensumfeld. Gerade wurde hierzu ein neuer Online-Stromcheck auf der Internetseite www.evd-dormagen.de bereitgestellt. Hier können Kunden ihr Verbrauchsverhalten ausführlich analysieren und Einsparmöglichkeiten erkennen.

Entsprechend dem bisherigen Verbrauchsverhalten wird die evd Anfang des Jahres die Abschläge ihrer Kunden anpassen. Dadurch werden Nachforderungen in der nächsten Jahresrechnung Ende 2007 vermieden. Alle Kunden werden hierüber in den nächsten Tagen schriftlich informiert.

NOTRUFNUMMER

Seit dem 1. Januar
eine Nummer für alles:

Entstördienst für Strom, Erdgas, 
Wasser & Wärme (24h):
02133 971-11


Schloss

SERVICE-CENTER

Das Online-Serviceangebot der evd mit einem Klick. mehr


Mediathek

MEDIATHEK

Sie kennen die evd persönlich, am Telefon, per Post und online - aber kennen Sie uns auch im Film?
Klicken Sie rein! mehr


News

News

Aktuelles von der evd und aus Dormagen in unseren News. mehr


Euro

Tarifrechner

Sparen Sie bares Geld mit unserem Tarifrechner! Einfach Daten eingeben und den günstigsten Preis für Strom und Erdgas finden. mehr


Elli

Elli Club

Das Angebot der evd für Kinder und Jugendliche. Tolle Aktionen und viel Wissenswertes rund um die Themen Energie und Umwelt für junge Dormagener. mehr


Wir für Dormagen

Wir für Dormagen

Günstige Tarife, persönlicher Service und eine zuverlässige Versorgung - die evd ist Ihr regionaler Partner in Sachen Energie. mehr